Ursprünglich war die Lombardsbrücke eine hölzerne Brücke und wurde im Lauf der Stadtentwicklung 1865 durch eine steinerne Brücke ersetzt.

Die drei Bögen der Brücke mit einer Gesamtlänge von 69 Metern überspannen die Alster zwischen Binnen- und Außenalster.

Ihren Namen hat die Brücke von einem Pfandleihhaus das 1651 auf der Hamburger Wallanlagen, der Bastion Didericus gestanden hat.

Die Lombardsbrücke wurde im Jahr 1902 wegen des gestiegenen Verkehrs auf 48 Meter verbreitet. Nach einem Entwurf von Carl Börner wurde die Brücke mit vier gusseisernen, vierarmigen Armleuchtern mit fünf Glaskugeln verziert.

Die Lombardsbrücke bietet eine tolle Aussicht und somit viele Fotomotive, zur Binnenalster mit der Alsterfontäne und dem Jungfernstieg.

Auch die Lombardsbrücke ist ein beliebtes Fotomotiv.

Empfehlung von GoodScout.
Eintrag kann beansprucht werden.

Für folgende Shooting Arten empfohlen:

Fotoshootings aller Art, Panorama, Stadtfotografie

Anbieter

privat

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kennst auch tolle Locations und Fotospots zum Fotografieren.