Die Rißlochwasserfälle aus fünf meist gleitende Hauptstufen vereinen sich in der Rißlochschlucht.

Die Bäche Arberbach, Schwellbach, Kleinhüttenbach und Wildauerbach überwinden am östlichen Schluchteingang die Steilstufe werden zum Rißbach.

Besonders nach Starkregen, bei hohem Wasserstand und nach der Schneeschmelze bieten die Rißlochwasserfälle ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Die Rißlochfälle liegen etwa 2 km nordöstlich von Bodenmais sie sind die größten Wasserfälle im Bayerischen Wald und eine ganz besondere Sehenswürdigkeit.

Du gehst den Rißlochweg aufwärts neben dem Rißbach bis zur alten Sprungschanze. Der Weg teilt sich hier. Du bleibst links auf dem steinigem Pfad weiter entlang am Rißbach, an den unteren Wasserfällen vorbei. Jetzt die Holzbrücke überqueren und weiter zu den oberen Wasserfällen.

Orte im Umkreis: Bodenmais
Gewässer: Rißbach, Rißlochschlucht
Höhe: 55 Meter
Fallhöhe: 15 Meter

Für folgende Shooting Arten empfohlen:

Landschaftsfotografie, Naturfotografie

Anbieter

privat

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 2 =

Du kennst auch tolle Locations und Fotospots zum Fotografieren.