Burgen und Schlösser

Schloss Jetzendorf

Schlossfamilie

0 / 5

Beschreibung

Das Schloss Jetzendorf im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm ist ein typischer Herrensitz mit Wirtschaftsgebäuden und benachbarter Kirche. Das wohl um das Ende des 12. Jahrhunderts begonnene spätgotische Hochschloss – eines der ältesten überhaupt – steht im Ortskern des oberbayerischen gleichnamigen Dorfs erhaben auf einer Anhöhe und wird von einer Schlossmauer umgrenzt.

Zum Schlossensemble gehören ehemalige Stallungen, Scheunen, Bedienstetenhäusern, bis 1971 eine Brauerei, ein Gasthaus und die planmäßig angelegter Gartenanlage. Bis heute haben sich Räume in spätbarocke Ausstattung von Freiherr von Stromer aus den Jahren 1730/40 erhalten, andere aus 1894 im Stil des Neurokoko.

Das ehemalige Hofmarkschloss ist von hoher geschichtlicher, architekturgeschichtlicher und künstlerischer Bedeutung. Seit 2015 fördert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz Instandsetzungen am Dachwerk und den Fassaden.

2015-2018 wurde das Schloss großzügig saniert und so unterteilt, dass vier große Wohnungen zwischen 200 – 290 qm bezugsfähig waren.

Das Schloss und die dazugehörigen Gebäude bieten von daher folgende Räumlichkeiten – nutzbar für Dreh und Shootings:

– die alte Schloss-Brauerei, seit 1971 nicht mehr in Betrieb
– ein repräsentativer Spiegelsaal
– ein Standesamtzimmer/Festsaal
– Billardzimmer
– weitere einzelne Räumlichkeiten im Hochschloss nach Absprache
– Orangerie
– 4 Wohnungen zwischen 230 und 290 qm2 und mit z.T. 4,30m Deckenhöhe, offener Kamin, historische Einbauten
– Schlossinnenhof

Du kennst auch tolle Locations und Fotospots zum Fotografieren.